Frauen in der Kunst: Muse, Malerin & Mäzenin Teil 1 (1600 – 1900)

Kunst- und Kulturgeschichte
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
K-121-34
Wer kennt sie nicht, die großen Namen der Kunstszene wie Leonardo, Caravaggio, Picasso...? Doch in der schier unendlichen Liste männlicher Maler, Bildhauer und Architekten stellt sich dem aufmerksamen Museumsbesucher zunehmend die Frage "Wo sind denn eigentlich die weiblichen Vertreterinnen der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus ausgestellt?". Fast könnte man zu dem Schluss kommen, dass es in den vergangenen Jahrhunderten keine Künstlerinnen gab.  
Doch in Zeiten der Gleichberechtigung und öffentlicher "Me too"- Debatten wurden die Werke zahlreicher Künstlerinnen erforscht und Ausstellungen konzipiert, wie u.a. zu Gabriele Münter in Köln oder zu Lee Krasner in Frankfurt.
Wir werden wir nach einer Zusammenfassung (Renaissance und Barock) mit den Künstlerinnen des Klassizismus (A. Kauffmann) und des Impressionismus (B. Morisot, M. Cassatt und C. Beaux) fortfahren.
Zum Abschluss betrachten wir die Originale der Malerinnen im Wallraf-Richartz-Museum und legen gleichzeitig mit einem kleinformatigen Frühwerk von G. Münter die Brücke zum zweiten Teil der Vortragsreihe, Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Termine
21.04. / 05.05. / 19.05.2021
Seminargebühr zuzügl.Eintritt
Zoom-Seminar
45,00 EUR inkl. 7,18 EUR (19,0%) MwSt.

21.04.2021 14:00 - 19.05.2021 15:15

Dr. Inge Schaefer

Anmelden